LimFlow SA

LimFlow SA ist ein europäisches Unternehmen, welches im Jahr 2012 durch Tim Lenihan gegründet wurde. LimFlow hat das weltweit erste, perkutane System entwickelt, welches im Bereich Fuß-Ischämie (diabetischer Fuß) eingesetzt wird. Es wird hauptsächlich verwendet, um Amputationen vorzubeugen, die Wundheilung zu fördern und dem betroffenen Patienten die Mobilität zurück zu geben.

Das LimFlow Device funktioniert damit, dass arterielles Blut in die Tibialis-Vene abgeleitet wird, um den Fuß wieder mit sauerstoffreichem Blut zu versorgen.

Dieses Verfahren ist minimal-invasiv, da es durch zwei ultraschallgesteuerte Katheter -einmal venös und einmal arteriell- eingeführt wird. Der über die Katheter platzierte Stent, schafft eine Verbindung zwischen der Arterie und der Vene.

Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung:

  • der Limflow-Venen-Ultraschall-Katheter wird in die Tibialis-Vene eingeführt
  • ist die Crossover-Stelle erreicht, wird der arterielle Katheter gedreht, bis das Ultraschallsignal erreicht ist
  • sobald das optimale Ultraschallsignal erreicht wurde, wird die eingebettete Nadel im arteriellen Katheter in die Tibialis-Vene eingeschoben
  • ein Standard-Führungsdraht wird mithilfe der Nadel installiert. Der beschichtete Nitinol-Stent erzeugt eine arteriell-venöse Verbindung
  • nach der erfolgreichen Stendilatation wird sowhl der Katheter, wie auch der Führungsdraht restlos entfernt

Dieses Device hat 2016 die CE-Zulassung erhalten und das Ziel, im ersten Halbjahr 2017 die Pre IDE Ergebnisse für die FDA Zulassung einzureichen. Hier gehts zur ersten Publikation.