Ausbildung zum Medizinprodukteberater

Ziele

Die Teilnehmer (Medizinprodukteberater nach §31 des MPG) lernen einerseits die Rechtslage in Bezug auf ihre Tätigkeit kennen, z.B. um mögliche Haftungsrisiken ihrer Arbeit zu kennen und zu vermeiden. Andererseits erfahren sie, welche Themen in der Praxis eine Rolle spielen - von den allgemeinen Aufgaben bishin zu den Bestimmungen des Heilmittelwerbegesetzes. Die Seminarinhalte werden leicht und verständlich präsentiert sowie zusätzlich in praktischen Übungen vertieft.

Schulungsinhalte

  • Das Berufsbild des Medizinprodukteberaters
  • Europäische und deutsche Rechtsgrundlagen
  • Das Medizinproduktegesetz und die Verordnungen zum MPG
  • Pflichten der Hersteller von Medizinprodukten
  • Klassifizierung und Produktkennzeichnung
  • Marktbeobachtung und Meldesystem
  • Werbung für Medizinprodukte und das Heilmittelwerbegesetz
  • Aktuelle Änderungen im Medizinprodukterecht

 

Referenten

Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in der Gesundheitsökonomie

 

Neue Termine 2018

folgen in Kürze

Teilnahmegebühr

EUR 380,00 (zzgl. MwSt.)

Im Preis inbegriffen sind Schulungsunterlagen, Zertifikat, Getränke und Snacks.

Alle Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat sowie eine Teilnahmebestätigung. Weitere Informationen, ebenfalls zur Anmeldung, entnehmen Sie bitte dem Flyer.